Skip to content

Bürgerbus

Adorf hat gemeinsam mit Bad Elster, Lengenfeld, dem Zweckverband ÖPNV Vogtland und dem Plauener Omnibusbetrieb die Einrichtung eines Bürgerbusses auf die Beine gestellt. Ziel ist die Verbesserung der Verkehrsanbindung für die Einwohner der Adorfer Ortsteile in die Stadt, in andere Ortsteile und verbesserte Anschlussmöglichkeiten zu anderen öffentlichen Verkehrsmitteln.

13.03.2017

Es konnten nun eine Woche lang die ersten Erfahrungen gesammelt werden. Und es sind noch einige Fragen aufgetaucht, die wir gern beantworten wollen.

  • Der Einstieg wird Leuten, die nicht so gut zu Fuß sind, dadurch erleichtert, dass die Einstiegshöhe sehr niedrig und barrierefrei möglich ist. Sie müssen also nicht nur keine Stufen hochsteigen, sondern können sogar Ihren Rollater mit in den Bus nehmen. Es gibt genug Griffe zum Festhalten.
  • Auch die Mitfahrt von Rollstuhlfahrern ist möglich. Auch Kinderwägen können grundsätzlilch mitgenommen werden. Trotz allem ist der Platz natürlich irgendwo begrenzt.
  • Wenn Ihnen der Einstieg besonders schwerfällt, wird Ihnen bei Bedarf auch der jeweilige Fahrer behilflich sein.

10.03.2017

Uns erreichen Hinweise über irreführende Angaben auf dem Fahrplan:
Gefahren wird Dienstag, Donnerstag und Freitag!

08.03.2017

Überregionale Berichte:

07.03.2017

Heute ist unser Adorfer Bürgerbus das erste Mal unterwegs!
In der ersten Woche, bis 10.03.2017 ist das Mitfahren kostenlos.
Also los und testen!

03.03.2017

Diese Woche wurden die Bürgerbusse an die am Projekt beteiligten Städte Adorf, Bad Elster und Lengenfeld übergeben. Los geht es kommende Woche: am Dienstag, 07.03.2017, wird der Adorfer Bus das erste Mal fahren! In den kommenden Tagen erhalten alle Haushalte einen Flyer mit dem Fahrplan zugestellt. Die Fahrpläne sind auch an den Haltestellen ersichtlich. Allgemeine Informationen und den vollständigen Fahrplan finden Sie ab jetzt auch im Service-Bereich unserer Homepage.

01.03.2017

Heute werden in Auerbach die Bürgerbusse an die Städte Adorf, Bad Elster und Lengenfeld übergeben. In Adorf wurden die zusätzlichen 24 Haltestellen mittlerweile eingerichtet - nur die Fahrpläne müssen noch angebracht werden. Los geht es mit dem Linienbetrieb bei uns am 7. März!

13.02.2017

Nun steht es fest: Am 07.03.2017 wird der erste Bürgerbus durch Adorf fahren! Gefahren wird dienstags, donnerstags und freitags. Eine Linie erschließt die Ortsteile Arnsgrün, Gettengrün, Bergen (gehörend zu Eichigt), Freiberg und Leubetha. Die zweite Linie hat viele innerstädtische Haltestellen (z.B. Neubaugebiet) und fährt Jugelsburg und Remtengrün an. Eine Fahrt kostet 1,40 €. Die genauen Fahrpläne erhält jeder Haushalt per Flyer rechtzeitig ins Haus. Detaillierte Informationen wird es auch in der März-Ausgabe des Stadtboten geben.

01.12.2016

Es geht weiter voran! Diese Woche erhielten die künftigen Fahrer eine umfassende Schulung in allen notwendigen Belangen, um für die Fahrdienste fit zu sein. Beinhaltet waren grundsätzliche Dinge zum Bürgerbusverein, zum Projekt an sich, zum Fahrzeug und zum Tarifsystem. Auch eine Probefahrt mit dem Bürgerbus haben alle absolviert. Im Dezember sind die letzten Gesundheitsuntersuchungen und Prüfungen für den Personenbeförderungschein zu erledigen. Außerdem stehen noch einige Vertragsdinge aus sowie die Gestaltung des Bürgerbusfahrzeuges und die Einrichtung der zusätzlichen Haltestellen. Wenn weiter alles klappt, ist der endgültige Start unseres Bürgerbusses nicht mehr weit!

22.11.2016

Vor einer Woche hat sich in Bad Elster der Bürgerbusverein gegründet. Neben dem Fahrzeug an sich ist damit eine grundlegende Voraussetzung erfüllt, damit der Bürgerbus in Betrieb gehen kann. Der aktuelle Stand ist so, dass in der letzten Novemberwoche alle Fahrer geschult werden. Die Vorbereitung der Einrichtung der zusätzlichen Haltestellen ist abgeschlossen. Im Dezember wird über den endgültigen Fahrplan entschieden und an wievielen und welchen Tagen der Bus fahren wird. Da wir noch mehr Fahrer bräuchten, ist es wahrscheinlich, dass der Bus nicht gleich fünf Tage die Woche unterwegs sein wird. Sollten Sie also selbst noch überlegen oder jemanden kennen, der eventuell Interesse für eine Fahrtätigkeit hätte, melden Sie sich bitte bei Antje Goßler, Tel. 037423 57513. Danke!

05.09.2016

In den letzten Wochen war nicht viel zu hören vom Bürgerbusprojekt, daher ein kurzer Zwischenstand: Hinter den Kulissen wird straff am rechtlichen Rahmen (Vereinssatzung des neu zu gründenden Bürgerbusvereins, Verträge zwischen dem künftigen Verein, dem Verkehrsunternehmen und dem Zweckverband ÖPNV) gearbeitet. Auch praktische Dinge, wie die genaue Lage und Ausgestaltung der Bürgerbushaltestellen in Adorf sind momentan in der Abstimmung. Wer sich dafür interessiert, die künftigen Bürgerbusfahrer zu unterstützen, ist gern gesehen bei Bürgermeister Rico Schmidt (Tel. 037423 57512).

22.06.2016

Diese Woche hat der Stadtrat den Grundatzbeschluss für das Bürgerbusprojekt und zur Gründung des Bürgerbusvereins gefasst. Im MDR 1 Radio Sachsen wurde kürzlich ein Beitrag dazu ausgestrahlt.

15.06.2016

Wir freuen uns, dass es schon mehrere ernsthafte Interessenten gibt, doch wir sind weiter auf der Suche nach weiteren potentiellen ehrenamtlichen Bürgerbusfahrern/-innen. Der Verkehrsverbund Vogtland hat dazu aktuell eine Broschüre herausgebracht und wird das Bürgerbusprojekt kommendes Wochenende auf dem Elsteraner Brunnenfest vorstellen (Sonnabend, 10.30-17.00 Uhr, auf dem Badeplatz).
Informationen finden Sie hier:
http://vogtlandauskunft.de/buergerbus
.
Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie Fragen dazu haben: Fr. Goßler, Tel. 037423 57513.

Mai 2016

Profitieren würden auch Adorfer Einwohner, die nicht mehr weit laufen und den Bürgerbus innerhalb der Stadt nutzen können. Gedacht ist das Angebot nicht nur für Ältere, die verschiedene Besorgungen in der Stadt zu erledigen haben, sondern auch für Jugendliche, die (noch) kein eigenes Fahrzeug haben. Beabsichtigt ist die Anschaffung eines Kleinbusses mit acht Sitzplätzen, gefahren werden soll nach einem festgesetzten Fahrplan. Etliche Details sind noch zu klären, eines jedoch steht fest:

Das Projekt kann nur auf die Beine gestellt werden, wenn sich ein Bürgerbusverein gründet und sich genügend ehrenamtliche Fahrer finden, die diesen Bus regelmäßig fahren würden.

Wir suchen daher Ehrenamtliche, die sich grundsätzlich vorstellen können diese Aufgabe regelmäßig zu übernehmen. Auch Leute, die sich in anderer Form engagieren und dem Bürgerbusverein beitreten werden gebraucht.
Wir rufen hiermit Interessierte auf, sich bei uns zu melden! Nähere Details zur Einsatzhäufigkeit, Route, zeitliche Einteilung tagsüber und auch zur Höhe einer vorgesehenen Aufwandsentschädigung für die Fahrer stehen noch nicht ganz fest und müssen geregelt werden, wenn das Projekt weiter Gestalt annimmt. Zunächst einmal muss die Sache ins Rollen kommen, indem die Grundvoraussetzung geschaffen wird - genügend ehrenamtliche Fahrer zu finden.

Voraussetzungen:

  • Führerschein Klasse B
  • Personenbeförderungsschein (Erwerb wird finanziert)
  • Gesundheitsattest (wird finanziert)
  • Führungszeugnis

Es handelt sich um eine verantwortungsvolle Aufgabe. Trauen Sie sich das zu, hätten Sie Interesse? Dann melden Sie sich bitte bei Antje Goßler, Tel. 57513. Dies gilt auch, wenn Sie zunächst weitere Fragen haben.

Das Thema Bürgerbus wird auch zur nächsten Stadtratssitzung (20.06.2016) öffentlich diskutiert werden.