Skip to content

Adorfer Jugendparty

Die Belohnung für die gute Beteiligung an unserer Jugendbefragung rückt näher: Am 30.10.2017 findet die versprochene Jugendparty im Adorfer Glashaus statt! Die Vorbereitungen dafür laufen mit maßgeblicher Unterstützung von der mobilen Jugendarbeit der Awo und durch die Zentralschule.

19.10.2017

Am Montag, dem 23.10.2017, kommen die beteiligten Jugendliche das vierte und letzte Mal zu einem Arbeitstreffen für die Partyvorbereitung zusammen. Gemeinsam mit den mobilen Jugendarbeitern der Awo wurde an vielen Ideen gearbeitet, Armbändchen und Plakate entworfen, damit die Party ein voller Erfolg wird. Näheres zur Party Anfang kommender Woche...! Einlass ist 17.30 Uhr für alle Jugendlichen ab 13 bis (ca.) 20 Jahren.

Vorbereitungsaktionen in den Herbstferien

In den Herbstferien fanden mit den Jugendarbeitern der Awo mehrere Aktionen zur Vorbereitung der Jugendparty statt. Im Mittelpunkt stand das gemeinsame praktische und kreative Arbeiten und die Einbeziehung von Akteuren aus dem Ort.

  • Herstellung und kreative Gestaltung von Sitzmöbeln für die Jugendparty
  • Sprayerprojekt in der Fronfeste (Gestaltung von Holzpaletten der Sitzmöbel, kreative Deko)
  • Nähen von Sitzkissen für die Palettenmöbel
  • Gestaltung von Einlass-Armbändchen und der Plakate/Handzettel.

An der Partyvorbereitung waren/sind weiterhin beteiligt: Nico Roth (Sprayerprojekt), das Team der Fronfeste, die Sozialarbeiterin der Zentralschule Frau Groß, Ulrich Schaller (Palettenbau), Thomas Leipold (Grafiker) und natürlich die Stadt als Veranstalter. Die Möbel und Deko werden zum Schulfest der Zentralschule am 20.10.2017 zu besichtigen sein.

28.09.2017

Bisher gab es zwei Vorbereitungstreffen in der Zentralschule: Neun Schülerinnen sammeln Ideen und machen sich Gedanken über Gestaltungsmöglichkeiten und mögliche Partner, die Durchführung und Werbung. Mittlerweile steht schon eine Zeitschiene für kreative Vorbereitungsprojekte im Zusammenhang mit der Party - das reicht von Musikauswahl, Graffiti-Kreationen, Ideen für den Partyablauf, handwerklichen Projekten bis zur Plakatgestaltung. Wir freuen uns, dass hier auch Schüler aus Nachbarorten unter dem Party-Motto

                                                  "Wir für Adorf!"

mit Adorfer Jugendlichen aktiv zusammenkommen und werden an dieser Stelle fortlaufend berichten.