Skip to content

Grenzübergreifende Begegnungen

Die Kita „Zwergenvilla berichtet über die deutsch-tschechische Partnerschaft. Ein buntes und schönes Jahr in unserem deutsch-tschechischen Projekt, liegt hinter uns. Diese Maßnahme wurde mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.

Schon seit dem Jahr 2014 heißt es in der Zwergenvilla „Ahoi“ - „Hallo“ in deutscher Sprache. Viele Wörter und Begriffe haben einige Kinder der Zwergenvilla schon kennengelernt, so dass bei der Frage, während des Mittagessens, nach der Obstsorte die Antwort „zluty“ - „gelb“, anstatt Pfirsich Kommt. Das treibt nicht nur unserer Dolmetscherin ein Lächeln ins Gesicht. Wöchentliche Sprachanimationen mit Pavlina Kellerová bereiten den Kindern viel Freude und wecken die Neugier auf die vierteljährlich organisierten Ausflüge oder Besuche mit, zu oder von den Kindern und Erzieherinnen unseres Partnerkindergartens in Treben. Neben der Entwicklung sprachlicher Kompetenzen durch spielerisches Lernen, erleben die Kinder beider Nationalitäten Lebensgewohnheiten, Bräuche und Alltagsrituale des angrenzenden Landes und derer Menschen. Unsere Projekte, Ausflüge und Exkursionen werden meist einem Thema eines Lebensbereiches der Kinder gewidmet. Die Kinder erleben und erfahren dabei Wichtiges und Wertvolles und können Gemeinsamkeiten sowie Unterschiede im Vergleich zum Nachbarland herausfinden und kennenlernen. 

Im Juni 2018 fuhren die Kinder der Fischer Gruppe ins Seilzentrum „TRINITY CHEB“. Auf dem Weg zum Seilzentrum gab es einen Zwischenstopp, wo die Trebener Kinder schon gespannt auf uns warteten. Gemeinsam reisten wir nach Cheb, wo alle Erwartungen der Kinder und Erzieherinnen übertroffen wurden. Ein Kletterparadies für Kinder! Mit viel Vergnügen, Spiel und Abenteuer konnten alle ihrem Bewegungsdrang freien Lauf lassen. Es war schön anzusehen, wie sich die Kinder beider Nationalitäten vermischten und so das pädagogische Personal beider Länder gleichermaßen zu Ansprechpartnern wurden. Ein Picknick ließ den tollen Vormittag zum Ausklang bringen und die Vorfreude auf das anstehende gemeinsame Sportfest im Juli in der Zwergenvilla wurde geweckt.

Bewegung und Sport war auch im Juli der Anlass, die Kinder aus Treben zu einem gemeinsamen Sportfest mit der lebensgroßen Flizzy Maus einzuladen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das Landratsamtes unterstützten das Team der Zwergenvilla und tanzten sich bei schönstem Sommerwetter im Juni 2018 mit fast 150 Kinder nach lustiger Musik gemeinsam warm, um erfolgreich an den verschiedensten Stationen ihr Geschick beim Laufen, Balancieren, Werfen, Klettern und einigen anderen Aufgaben auszuprobieren. Eine tolle Siegerehrung krönte das Sportfest und bei der Einnahme einer gemeinsamen Mahlzeit gab es gute Möglichkeiten für gemeinsame Gespräche.

Das Dritte und für 2018 letzte Treffen führte uns im Sinne des Wortes aufs Glatteis. Diese gefährliche Schicht auf allen Straßen des Vogtlandes und des tschechischen Raumes erlaubte uns nicht, wie geplant am 30.11.2018 mit dem Reisebus nach Treben zu fahren. Das Thema „ein Nikolaustag wie ihn die tschechischen Kinder erleben“, werden die Kinder der Zwergenvilla nun durch das Berichten und Erzählen unserer Pavlina in der nächsten Sprachanimation kennenlernen. Aus diesem Grund wird Pavlina den Nicolaus spielen und die kleinen Geschenke, welche in den Schuhen, während des Aufenthaltes in Treben, verschwinden sollten, in den Stiefeln der Kinder in der Villa verstecken. Die ebenso durch das Förderprojekt möglichen Geschenke für die tschechischen Kinder werden auch noch rechtzeitig in der Weihnachtszeit die Kinder in unserem Nachbarland Tschechien erreichen.

Auf unsere Zusammenarbeit mit den Kindern und dem pädagogischen Personal aus Treben, Pavlina Kellerová, den Kindern und dem Team der Zwergenvilla, sowie Eric Schreiner, Mitarbeiter des Adorfer Rathauses und unterstützender Begleiter unseres deutsch-tschechischen Projektes, sind wir sehr stolz. Wir schauen im Jahr 2018 zufrieden zurück und bedanken uns bei allen von ganzem Herzen für die gute Zusammenarbeit.

Dank der weiteren Förderung über Euregio Egrensis konnten wir die Pläne für 2019 schmieden und die Vorfreude auf ein weiteres tolles Jahr in der deutsch-tschechischen Partnerschaft ist groß.