Skip to content

Freiwillige Feuerwehr

Scheunen- und Wohnhausbrand - 16.09.2018

Um 17.02 Uhr wurde die FFw Adorf über Sirene und Funkmeldeempfänger zu einem Brand in Marieney alarmiert. Bereits auf der Anfahrt zeichnete sich ein größerer Einsatz ab, denn die Rauchwolke war weithin sichtbar. Vor Ort wurden die Kameraden mit einer Scheune in Vollbrand, einem bedrohten Propangas-Tank und dem Übergreifen des Feuers auf ein angrenzendes Wohnhaus konfrontiert. Die Bewohner des betroffenen Hauses wurden vorsorglich vom Rettungsdienst behandelt, da sie Rauchgase eingeatmet haben.

Außer der FFw Adorf waren die Feuerwehren Leubetha, Marieney, Unterwürschnitz und Markneukirchen, sowie zahlreiche Kräfte von Rettungsdienst und Polizei im Einsatz. Gegen 20.30 Uhr konnte die Einsatzstelle der FFw Marieney zur Brandwache übergeben werden. Nach der Rückfahrt und dem Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft aller Fahrzeuge war der Einsatz für die FFw Adorf gegen 21.15 Uhr beendet.

 


Neuer Wehrleiter für die Ortswehr Remtengrün - 03.09.18

Aus beruflichen Gründen legte der bisherige Wehrleiter der Ortsteilwehr Remtengrün, Christian Wunderlich, im April sein Amt nieder. Aus diesem Grund machten sich Neuwahlen notwendig. In einer Dienstversammlung wurde der Kamerad Michael Braun als neuer Wehrleiter gewählt. Stellvertreter bleibt Jens Herold.

Am 03.09.2018 wurden beide Kameraden anlässlich einer Stadtratssitzung einstimmig vom Gremium für die nächste fünf Jahre für ihr Amt bestätigt. Im Anschluss überreichten die Remtengrüner Kameraden einen Scheck in Höhe von 400,00 € an den Bürgermeister Herrn Rico Schmidt. Dieser Betrag soll den Hochwassergeschädigten der Stadt Adorf zu Gute kommen. Erwirtschaftet wurde dieses Geld anlässlich des Dorffestes am 09.06.2018. Dafür recht herzlichen Dank.

 

 

Lesen Sie mehr über das Aktuelle aus der Feuerwehr.

Noch mehr Informationen zu den Themen Einsatzgeschehen, Technik, Organisation, Ansprechpartner und Aktivitäten der Ortswehren erhalten Sie unter: www.ffw-adorf.de.

 

Der Leitspruch der Feuerwehr zählte in der Vergangenheit, zählt in der Gegenwart und zählt in Zukunft:

Gott zur Ehr' dem Nächsten zur Wehr!