Skip to content

Städtewettbewerb 2016

Dieses Jahr beteiligte sich Adorf zum Stadtfest wieder am Envia-Städtewettbewerb. Der Truck war am oberen Markt aufgebaut. Was hat es damit auf sich?

Der Städtewettbewerb steht unter dem Motto „Volle Energie für den guten Zweck“. 25 Städte und Gemeinden in Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen beteiligen sich daran. Für die großen und kleinen Teilnehmer gilt es, auf je einem Erwachsenen- und Kinderfahrrad so viele Kilometer wie möglich zu erradeln. Je mehr Kilometer gesammelt werden, umso höher fällt die Spende für ein gemeinnütziges Projekt aus.

Dazu wurden vorab von den Kommunen Vorhaben von sozialen, sportlichen oder kulturellen Vereinen benannt. In Adorf wird dieses Mal der Adorfer Carneval Verein e.V. (ACV) von der Aktion profitieren: Entweder wird das Geld für eine professionelle Lichtanlage verwendet oder für die Anschaffung neuer Kostüme für die Gardetänzer.

Die Höhe der Spende richtet sich nach der Platzierung im Wettbewerb:

1. Platz   8.000 Euro
2. Platz   6.000 Euro
3. Platz   4.000 Euro
4. Platz   3.000 Euro
5. Platz   2.500 Euro
6. - 25. Platz   4 Euro je Kilometer

21.09.2016

Adorf ist mittlerweile nun auf den 6. Platz gerutscht. Das bedeutet, dass der ACV 1.360 € durch den Wettbewerb von der Envia erhalten wird - herzlichen Dank noch einmal an alle Beteiligten für ihre Teilnahme! Die Platzierungsprämie ist uns leider knapp entgangen... Schade, aber nicht zu ändern. Die Stadt wird sich auf jeden Fall auch künftig wieder um eine Teilnahme beim Städtewettbewerb bewerben.

11.09.2016

Adorf belegt im Moment mit 265,262 erradelten Kilometern Platz vier. Es war super spannend am Schluss, leider hat es für den 3. Platz dann noch nicht ganz gereicht. Nach uns sind allerdings nun noch sechs andere Städte an der Reihe.

1.360 € sind dem ACV allerdings schon sicher - 300 € gab es noch einmal extra, weil der Bürgermeister alle Fragen im Energie-Quiz richtig beantwortet hatte.

www.städtewettbewerb.de